Willkommen auf der Website der Gemeinde Schübelbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Kehrichtgebühren

Zuständiges Amt: Umweltschutz
Verantwortlich: van Brussel, Berthil

In der Gemeinde Schübelbach besteht für Hauskehricht die verursachergerechte Sack- und Sperrgutgebühr. Zudem wird eine jährliche Grundgebühr erhoben.

Die Kehrichtsackgebühren pro Rolle betragen inkl. MWST:
  • 10 Kehrichtsäcke 17 l  = Fr. 12.50
  • 10 Kehrichtsäcke 35 l  = Fr. 25.00
  • 5 Kehrichtsäcke 110 l  = Fr. 37.50
 
Die Sperrgutmarken pro Bogen betragen inkl. MWST:
  • 6 Marken  = Fr. 15.00

Für Sperrgut gilt: je 10 Kg = 2 Marken, Maximalgewicht 30 kg, Maximalmasse 50x50x150 cm oder 70x70x70 cm.

Die jährliche Grundgebühr (Stand 1.1.2015) beträgt:
  • private Haushaltungen (inkl. Ferienwohnungen) Fr. 65.00
  • Kleinstgewerbe- und Dienstleistungsbetriebe (Einpersonbetriebe) Fr. 65.00
  • mittlere Gewerbe- und Dienstleistungsbetriebe ( 2-8 Personen-Betriebe) Fr. 70.00
  • übrige Industrie- und Dienstleistungsbetriebe (ab 9 Personen-Betriebe) Fr. 85.00
 
Die Grundgebühr dient zur Deckung der fixen Kosten, die weitgehend unabhängig von der Abfallmenge anfallen (Bereitstellung Infrastruktur) sowie Sammlungen ohne Gebühren wie Papier, Karton, Glas etc. Die Grundgebühren werden beim Hauseigentümer jährlich einmal erhoben. Die Belastung der einzelnen Wohnungen ist Sache des Vermieters.

Eine Gewichtsgebühr wird bei Industrie und Gewerbe sowie Wohnüberbauungen mit speziell ausgerüsteten Kehrichtcontainern erhoben. Die Gewichtsgebühr besteht aus einer Mengengebühr (pro Kilogramm) und einer Wägegebühr (pro Wägung). Industrie und Gewerbe sowie grössere Wohnüberbauungen mit zentraler Verrechnungsstelle können auf Antrag bei der ZAM-Geschäftsstelle ihre Kehrichtentsorgung über die Gewichtsgebühr verrechnen lassen.

Preis: gratis


zur Übersicht

  • PDF
  • Druck Version