Willkommen auf der Website der Gemeinde Schübelbach



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Ausbildungswesen

Zuständiges Amt: Gemeindekanzlei
Verantwortlich:

Die Gemeinde Schübelbach bildet erfolgreich Lernende in folgenden Berufen aus:

  • Kauffrau / Kaufmann EFZ, Profil E oder M

  • Fachfrau / Fachmann Betriebsunterhalt EFZ, Fachrichtung Werkdienst

  • Fachfrau / Fachmann Betriebsunterhalt EFZ, Fachrichtung Hausdienst

Wir bieten fundierte und nachhaltige Ausbildungen in einem dynamischen Arbeitsumfeld sowie eine professionelle Betreuung durch unsere qualifizierten Berufs- und Praxisbildner/innen. Unsere Lernenden werden gleichermassen gefördert und gefordert.

Lehrstellen 2021

Hier gelangen Sie zur aktuellen Lehrstellenausschreibung für das Jahr 2021.

Kaufmännische Ausbildung

Die Ausbildung bei einer öffentlichen Verwaltung ist sehr abwechslungsreich und man lernt viel fürs Leben. Daneben sind die Arbeiten anspruchsvoll und interessant. Die Ausbildung führt die jungen Berufsleute über den Büroalltag hinaus – mitten hinein ins Leben also. Denn die Gemeindeverwaltung organisiert – einfach ausgedrückt – das Miteinander in der Bevölkerung und nimmt wichtige Aufgaben im öffentlichen Interesse wahr. Das Anwenden von gesetzlichen Grundlagen ist die Basis sämtlicher Tätigkeiten. Bei einer solchen Ausbildung geht es somit um mehr als „nur“ hinter dem Computer sitzen. Die Lernenden erleben hautnah die Schnittstelle zur Bevölkerung und Politik.

Auf dem Fact-Sheet "Kauffrau / Kaufmann EFZ, öffentliche Verwaltung" sind die wichtigsten Informationen aufgeführt.

Fachfrau / Fachmann Betriebsunterhalt

Die Ausbildung zur Fachfrau / zum Fachmann Betriebsunterhalt ist ebenso vielseitig und interessant wie die kaufmännische Ausbildung. Für beide Fachrichtungen (Werkdienst und Hausdienst) bieten wir Ausbildungsplätze an. Handwerklich begabte Menschen mit technischem Verständnis braucht es auch in Zukunft – immer und überall. Dass Dorfplatz, Strassen und Buswartehäuschen gepflegt daher kommen oder öffentliche Abfalleimer nicht überlaufen, kommt nicht von ungefähr und ist den Fachleuten aus dem Betriebsunterhalt (Werkdienst) zu verdanken. Ebenso wie, dass unsere Schulhäuser und –anlagen gepflegt und gewartet werden (Hausdienst). Auch dies ist eine wichtige und vielseitige Arbeit, die ins Aufgabengebiet der Gemeinde gehört.

Auf dem Fact-Sheet "Fachfrau / Fachmann Betriebsunterhalt" sind die wichtigsten Informationen aufgeführt.

Hier sind weitere interessante Informationen zum Berufsbild der Fachfrau / des Fachmannes Betriebsunterhalt zu finden.

Unsere Berufsbildner

Schnuppertage

Sie möchten Einblick in den vielseitigen Betrieb der Gemeinde Schübelbach erhalten? Dann bewerben Sie sich mit dem Formular "Schnupperbewerbung" und Ihrem letzten Oberstufenzeugnis bei uns.

Es werden nachfolgende Schnuppertage angeboten:

  • Kauffrau / Kaufmann EFZ, Profil E / M (1 Tag)

  • Fachfrau / Fachmann Betriebsunterhalt EFZ, Fachrichtung Werkdienst (3-5 Tage)

  • Fachfrau / Fachmann Betriebsunterhalt EFZ, Fachrichtung Hausdienst (2-3 Tage)

Wenn das oben erwähnte Formular vollständig ausgefüllt und mit der notwendigen Beilage bei uns eingetroffen ist, werden wir uns zeitnah melden, um einen Termin für den/die Schnuppertag/e zu vereinbaren.

Das sagen unsere ehemaligen Lernenden

„Die Ausbildung auf der Gemeinde Schübelbach ist am besten beschrieben mit dem Wort „vielseitig“. Dies bezieht sich nicht nur auf die Abteilungen, sondern auch auf die Menschen intern sowie extern. Die besten Erinnerungen sind natürlich die Team- oder Lehrlingsausflüge, wie zum Beispiel der Besuch beim Escape Room oder das Schlitteln mit anschliessendem Fondue.“ - Lorena Muff (Lernende KV, 2017 - 2020)

„Während meiner Lehre gab es einige unvergessliche Momente wie beispielsweise die lustigen und spannenden Lehrlingsausflüge, wodurch man nicht nur die anderen Lernenden besser kennenlernt, sondern auch die Praxis- und Berufsbildner. Gleichzeitig wurde mir viel Vertrauen entgegen gebracht und ich durfte selbstständig meine Arbeit erledigen. Ich würde mich sofort wieder für diese Ausbildung entscheiden, weil ich das Gelernte in meinem Leben weiterhin nutzen kann.“- Daria Dobler (Lernende KV, 2015 - 2018)

„Meine Ausbildung auf der öffentlichen Verwaltung war sehr interessant. Durch die halbjährliche Rotation lernt man das Alltagsgeschehen und die Aufgaben einer jeden Abteilung kennen und fördert zudem das eigene vernetzte Denken. Dieser Blick „hinter die Kulissen“ einer Wohngemeinde brachte mich immer wieder zum Staunen aber auch zum Nachdenken. In jeder Abteilung trifft man jedoch auf ein aufgestelltes und herzliches Team, welches dich mit Freude und Engagement durch die Ausbildung begleitet.“ - Selina Feusi (Lernende KV, 2013 - 2016)

zur Übersicht

  • PDF
  • Druck Version